Auf dem Vogelbergsteig

Ein wunderbarer Frühlingstag, Marillenblüte in der Wachau, und wir wählen den schönsten Weg zur Ruine Dürnstein über die Felsen des Vogelbergsteigs.

 

 

 

 

Wir beginnen unseren Weg in den Marillengärten von Dürnstein.

Besonders freuen wir uns über die kleinen Wunder am Wegesrand...

 

Begleitet von schwindelerregenden Ausblicken ins Donautal steigen wir zwischen den Felsen des Vogelbergsteigs zur Fesselhütte hinauf. Einen kleinen Abstecher machen wir zur Kanzel, dem Ausstieg der Kletterer. Dann geht es über den Schlossberg hinunter zur  Ruine Dürnstein, der wir auch aufs Dach steigen.

Wir genießen die warmen Sonnenstrahlen, bewundern die Aussicht und sehen denen zu, die den schwierigeren Weg nach oben nehmen.

Wie üblich brauchen wir viel länger als vorgesehen... Aber dafür sind wir in der Sonne gesessen, haben die Blumen am Wegesrand gesehen und die Eidechse bestaunt. Und deshalb ist ein Jahr Weltreise eigentlich gar nicht lang...

 

 


Wir freuen uns über eure Kommentare, Anregungen, Fragen...