Mandalay Hill und Shan-Buffet

 

Da Karls Bein zum zweiten Mal auf wundersame Weise über Nacht heilt, mieten wir für zwei Tage ein Moped, denn die Wege sind weit und staubig. Zuerst erweisen wir dem  Mandalay Hill die Ehre, dann dem drittwichtigsten Heiligtum Myanmars, der Mahamuni Statue - jetzt haben wir alle drei durch und dürfen uns abends profaneren Dingen hingeben - einem Shan-Buffet.

 

mehr lesen 0 Kommentare

Ein Tag in Mandalay

Schnell alles aufschreiben, denn so vieles passiert in einem Tag, so viele Eindrücke, die auf uns einströmen, und am nächsten Tag schon vergessen sind.

 

mehr lesen 1 Kommentare

Der Goldene Felsen - Kyaikhtiyo

Von Yangon fahren wir zum zweitwichtigsten Heiligtum Myanmars, der Kyaikhtiyo-Pagode auf dem Goldenen Felsen in den Bergen des Mon-States.

 

mehr lesen 0 Kommentare

Yangon

 

Als wir an unserem ersten Tag in Yangon am frühen Nachmittag schlaftrunken aus dem Haus wanken, um unsere Kalorienspeicher aufzufüllen, fallen uns bereits erste Änderungen zu 2017 ins Auge.

mehr lesen 1 Kommentare

Die Hiesis in Peking

Wir und eine Milliarde- kann das gut gehen? Als wir nach ungefähr 35 Stunden ohne nennenswerten Schlaf in Yangon in unsere Betten fallen, haben wir bereits viel erlebt. Doch besser ganz von Anfang an:

 

mehr lesen 1 Kommentare