Viktoria-Fälle, 21. 10.

Zeitig stehen wir am Eingangstor der Victoria-Falls in Simbabwe. Wir wollen den Massen zuvorkommen, und da heißt es früh aufstehen. Es ist der Höhepunkt der Trockenzeit und wir erwarten uns nicht allzu viel. Doch hier in Simbabwe soll die Sicht auf die Fälle besser sein als in Sambia.

 

Auf einem schön angelegten Spazierweg marschiert man an den Fällen entlang. Den Anfang macht das Denkmal für Dr. Livingstone, der die Fälle, die alle Ansässigen seit ewigen Zeiten gekannt haben, „entdeckt“ hat und seiner Königin Viktoria gewidmet hat.

 

 

Tatsächlich ist die Sicht auf die Fälle hier sehr schön. Beim ersten Fall kann man auf Stufen hinuntergehen. 

 

 

Dann geht es von Aussichtspunkt zu Aussichtspunkt an den Hauptfällen entlang. Auch bei Niedrigwasser sind sie noch eindrucksvoll genug. Und dann sehen wir sie: Die Leute im Angels Pool, oder Devils Pool, wie man es in Simbabwe nennt. 

 

Da geht es noch weit runter...
Da geht es noch weit runter...

 

 

 

Morgen sitzen wir da drin...

 

Es ist ein kleiner „Pool“ direkt an der Abbruchkante der  Hauptfälle in Sambia. Nur zur Trockenzeit kann man da rein, weil man am Weg über den trockenen Eastern Cataract kraxln und durch einen Bach waten muss. Seit Karin das erste Mal in einem Buch davon gelesen hat, träumt sie davon. Nur wie kommen wir da rein? Das lässt uns nicht mehr los. Auch der Weltenbummler Jorge, den wir treffen, träumt davon. Einfach nach Sambia marschieren und jemanden suchen, der uns hinbringt, versuchen wir, klappt aber nicht. Da muss uns noch was einfallen…

 

Durch den Sprühnebel der Fälle ist ein kleiner Regenwald entstanden:

 

Nach der Besichtigung der Fälle marschieren wir auf die Brücke. Dort ist das Bungee-Seil befestigt, an dem man sich in die Sambesi-Schlucht stürzen kann.

 

Unweit davon ist der Flying-Fox. Hier überqueren zahlreiche Mutige die Schlucht. 

 

 

Auch Raften kann man hier. Aber niemand will uns zu einem vernünftigen Preis zum Devils-Pool bringen. Doch am Abend findet sich doch noch ein Weg…

 


Wir freuen uns über eure Kommentare, Anregungen, Fragen...